Maßnahmenplan (ISEK)

Der Maßnahmenplan ist das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) für das Aktive Zentrum und Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee und damit der Orientierungsrahmen für die Entwicklung des Gebiets. Es stellt dabei die wesentlichen Ziele und Maßnahmen dar. Im Mittelpunkt stehen die Sanierungsmaßnahmen, für die die öffentliche Hand konkret Investitionen vorgesehen hat (siehe farbliche Markierungen im Plan). Auch die Grundstücke, die eine Schlüsselrolle bei der Belebung des Neuköllner Zentrums spielen, sind farblich hervorgehoben.

In der praktischen Anwendung dient der Maßnahmenplan als Entscheidungsgrundlage für die Festlegung von Handlungsschwerpunkten und Prioritäten der Umsetzung. Anhand des Plans wird überprüft, ob beabsichtige bauliche oder strukturelle Veränderungen mit den Zielen des Sanierungsgebiets vereinbar sind. Da der Sanierungsprozess voraussichtlich bis zum Jahr 2026 andauern wird, wurden die Sanierungsziele 2017 fortgeschrieben und damit an die aktuellen Bedingungen angepasst. Der förmliche Beschluss erfolgte im Dezember 2017 durch die Bezirksverordnetenversammlung Neukölln BVV.